Über uns

das JungeKünsteOrchester

Musik ist unsere Leidenschaft. Sie ist, was die jungen Musiker*innen des JungeKünsteOrchesters verbindet. Gemeinsam bringen wir als Klangkörper Musik vom Barock bis in die Gegenwart zum Klingen und verbinden dabei stets neue Einflüsse mit Tradition.

JungeKünsteOrchester ©John Sobek.jpg

Unsere Geschichte

2018 gründete der junge, aufstrebende Dirigent und Komponist Tobias Treitner während seines Maturajahres am Musikgymnasium Wien das JungeKünsteOrchester. Entstanden aus dem Wunsch, junge Musiker*innen zusammenzuführen und musikalische Ideen zu verwirklichen, schmolzen die Absolvent*innen des Musikgymnasium Wien und nun Studierende Wiener Musikuniversitäten zu einem großen Klangkörper zusammen.

Das Debut-Konzert des Orchesters im MuTh – Konzertsaal der Wiener Sängerknaben im Februar 2019 war beinahe restlos ausverkauft. Die Konstellation aus durchwegs Jugendlichen, die „ihre“ klassische Musik tagtäglich leben, fand großen Anklang bei seinem Publikum. In diesem Konzert zeigten die jungen Musiker*innen in einem dynamisch abwechslungsreichen Programm ihre Flexibilität, Offenheit und Professionalität. Bereits hier kristallisierten sich die beiden Schwerpunkte Sinfonik und Kammermusik heraus, die nun als zwei Konzertreihen "JKO plays..." und den "JKO Chamber Concerts" geführt werden. 

Neben den Musiker*innen der Wiener Musikuniversitäten pflegt das Orchester auch einen engen Kontakt zu jungen, aufstrebenden Solist*innen, wie zum Beispiel Ania und Sophie Druml, Maxim Tzekov oder Lukas Sternath.

Für die Konzertsaison 2022/23 freut sich das JungeKünsteOrchester über eine enge Zusammenarbeit mit dem Wiener Ehrbar Saal. In dem neu restaurierten, geschichtsträchtigen Konzertsaal sind gleich fünf abwechslungsreiche Programme geplant.

Download

"Portfolio JungeKünsteOrchester"